Internationalität

Die internationale Einbettung des MBA-Insurance erfolgt erstens inhaltlich durch entsprechende Themen in den einzelnen Modulen (z.B. Industrieversicherung, Rückversicherung, Internationale Rechnungs-legung, internationales sowie interkulturelles Versicherungsmanagement). Zweitens werden gezielt internationale Gastreferenten eingesetzt, die teils auch in englischer Sprache dozieren. Drittens pflegt das IfVW Kontakte zu einer Vielzahl internationaler Versicherungsunternehmen und Institutionen. Dieses Netzwerk erlaubt es dem Institut, im Rahmen der Durchführung seines MBA-Studiengangs Versicherungsunternehmen, Finanzdienstleister und/oder angrenzende Institutionen (z.B. Regulierungsbehörden, Ratingagenturen) im Ausland zu besuchen sowie eben Gastreferenten aus diesen Häusern nach Leipzig einzuladen. Aus erster Hand erfahren die Studierenden mehr über die internationalen Herausforderungen, und sie lernen auch Geschäftsmodelle, Rahmenbedingungen und Strategien auf verschiedenen Märkten kennen.

Exkursion nach Stockholm

Gruppenbild zur Exkursion

Besonderer Höhepunkt war für die Studierenden der sechsten Durchführungsrunde, gleich zu Beginn des Hauptmoduls „Organisation und Human Resource Management“ vom 4. bis zum 17. Mai 2015,  die Reise nach Stockholm. Im Rahmen der dreitägigen Exkursion, wurden ihnen neben den Besonderheiten des skandinavischen Versicherungsmarkts auch die schönen Seiten der Stadt näherbrachte. Zu Beginn des Aufenthalts führte eine eindrucksvolle Stadtführung in Stockholm, die Studierenden an den historischen und kulturellen Schauplätzen der Stadt entlang.

Danach wurden sie bei Länsförsäkringar von Herrn Tor Mellbye (Chef/Manager) und seinem Team empfangen. Hier gewährte man einen Einblick in die Konzernstrukturen sowie in den schwedischen und skandinavischen Lebensversicherungsmarkt. Im Haus If P & C Insurance erhielt die Gruppe zunächst einen Einblick in das Business-Model der If, gefolgt von einem Vortrag zum Thema „The digital journey of If P & C Insurance“ von Herrn Mats Nordenskjöld (Head of Public Affairs). Zum Abschluss der spannenden Reise führte der Weg zur Skandia Sweden. Herr Marek Rydén (CFO) und sein Team, die zunächst über die Geschichte der Skandia und den schwedischen Lebensversicherungsmarkt sprachen, rundeten mit Ihrem Vortrag zu „Strategic issues and requirements today and in the future” die Exkursion nach Stockholm perfekt ab.