Unternehmensführung

Die Teilnehmer kennen die Akteure des Versicherungsmarkts und können deren Funktionen, Rollen und Zusammenspiel einordnen sowie erklären. Sie kennen die Versicherungszweige, verstehen die Gründe für die Einteilung der versicherten Gefahren in Versicherungszweige und können die grundlegenden finanzmathematischen Kalkulationsprinzipien anwenden. Die Elemente des strategischen Managements sind den Studierenden bekannt, sie sind in der Lage, Unternehmens- und Wettbewerbsstrategien aus wertorientierter Sicht zu analysieren, zu bewerten und zu formulieren. Sie können systematische Beurteilungskriterien für strategische Handlungsoptionen entwickeln und die Ziele und Stellhebel eines systematischen Organisationsmanagements erklären und anwenden. Zudem verstehen sie die wesentlichen Rahmenbedingungen (wie z.B. rechtliche und sozialpolitische), können deren Wirkungszusammenhänge erklären und die Auswirkungen auf das Management des Versicherungsunternehmens herleiten. Darüber hinaus werden systematisch „soft skills“ aufgebaut.

Grundlagen des Strategischen Managements
Wettbewerbs- und Unternehmensstrategien
Strategieimplementierung
Corporate Governance und Unternehmensstrukturierung
Rahmenbedingungen der Unternehmensführung: Sozialversicherung, Versicherungsrecht, Finanzmathematik, Volkswirtschaftslehre
Workshop: „Präsentationstechnik - erfolgreich präsentieren“